Welche Ziele möchtest du mit dem Workbook erreichen?

stillen ohne zufüttern

<< im vorangegangenen Abschnitt erkläre ich dir, warum ich in diesem Buch auf weiterführende Quellen verzichte.

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit in einer Beratung, erarbeiten wir grundsätzlich eine Übersicht mit Zielen und den Maßnahmen, die bereits versucht wurden. Wir besprechen diese Punkte detailliert, um Missverständnisse frühzeitig zu erkennen.

Dieser „Schritt davor“ scheint im ersten Augenblick von dem was dir wichtig ist – nämlich dein letztes bisschen Energie in eine Lösung zu stecken – möglicherweise verschwenderisch.

Warum deine Still-Ziele klar sein müssen

Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht genügend Milch für dein Baby hast, hast du bis hier her schon einiges erleben müssen.

Auf der einen Seite klopfen da ständig diese Ängste an, dass du dein Baby verhungern lassen könntest. Auf der anderen Seite wächst in dir auch eine unbändige Wut. Dein Körper, der einfach nicht fix genug sein kann und dich im Stich lässt. Ebenso dein Umfeld, welches meint, mit einem Fläschchen sei doch alles nicht so schwer.

Im ersten Schritt festzulegen, was deine Ziele sind, bringt dir Klarheit und Fokus.

So kannst du außerdem genau zurückblicken und sehen, ob deine geleistete Arbeit am Tag X auch wirklich gebracht hat, was du dir davon versprochen hast.

Wie viel Energie du noch investieren kannst

Darüber hinaus kostet dich all das gerade viel Energie.

  • Der Schlafmangel.
  • Die Außereinandersetzungen mit deiner inneren Wut.
  • Das diskutieren gegen das Fläschchen.

Natürlich darf dein letztliches Ziel hoch sein. Es darf sich im Moment sogar unglaublich anfühlen – weil es sich jenseits deiner aufwühlenden Zweifel befindet.

Im Verlauf der Schritte die vor dir liegen, wirst du außerdem mit Maßnahmen konfrontiert sein, die vielleicht bereits einmal – OHNE ERFOLG – angewendet hast. Diese Maßnahmen benötigen dein besonderes Interesse und kosten dich damit nochmal mehr Energie. Wie du damit umgehen kannst, werde ich dir zeigen – aber du selbst musst dir deiner Energieressourcen bewusst sein.

Deinen eigenen Standpunkt kannst du viel besser einschätzen, wenn du hier eine ehrliche Standortbestimmung zulässt.

Wie du deine Gedanken sortiert bekommst

Im ersten Worksheet habe ich einige Fragen für dich vorbereitet. Sie führen dich zu den Antworten, die bereits in dir liegen. Deshalb habe ich mir Mühe gegeben, sie dir so offen wie möglich zu stellen.

Sollte dir der vorgesehene Platz nicht ausreichen, kannst du gern zusätzliche Blätter oder sogar – wenn du möchtest – ein kleines Tagebuch anlegen.

Darin kannst du deine Gedanken und Gefühle, aber auch wichtige Notizen festhalten.

Bist du bereit?

Mit diesem Workbook entscheidest du dich, noch einmal eine Portion Kraft in eure Stillzukunft zu stecken. Diese Entscheidung scheint manchmal total klar – aber andererseits oft auch mit Angst verbunden. Ja – vermutlich, wirst du, wie bei einer anstrengenden Wanderung, noch einmal eine anstrengende Steigung vor dir haben.

Aber ich zeig dir, dass die machbar ist und bewältigbar.

Und bitte: stell dir genau vor, wie es sein wird, wenn du in wenigen Wochen ausschließlich und angstfrei stillen wirst.

Solltest du merken, dass es dir zu risky ist den Weg ohne Bergführerin zu nehmen, darfst du dich natürlich jederzeit bei mir melden. Dann begleite ich dich alle notwendigen Schritte und helfe dir mit meinen wachsamen Augen mögliche Fallstricke ganz früh vorab zu sehen.

Nimm dir also ein wenig Zeit und höre in dich hinein, wenn du die Fragen zur Reflexion bearbeitest.

Die Auslieferung des Worksheets zur Zielermittlung hat bereits stattgefunden. Bitte trage dich für alle noch folgenden Worksheets, Anleitungen und Downloads direkt hier ein. Es ist kostenfrei!

 

Das 2. Kapitel wird sich mit deiner aktuellen Situation befassen. Hier sammelst du nach und nach alle wichtigen Daten, um eure eigene Stillsituation besser einschätzen zu können.

Dazu gleich mehr im nächsten Abschnitt.

Wie geht es dir mit dem Gedanken, konkrete Ziele festzulegen? Ist das für dich realistisch oder tust du dir schwer deine eigene Situation einzuschätzen?

Schreib mir bitte einen Kommentar.

Dieser Abschnitt ist Teil des Live-Book Projekts „Nie wieder Fläschchen“. Er wird während der Buchentstehung frei verfügbar sein. Weitere bereits verfügbare Buchabschnitte findest du über das Inhaltsverzeichnis.

>> hier gelangst du zum nächsten Abschnitt

Hinterlasse mir deine Rückmeldungen und Fragen zu den Abschnitten gerne in der Kommentarbox. So kann ich darauf eingehen und das Buch wird deine Fragen noch besser beantworten können.