Für Schwangere, die wollen, dass das mit dem Stillen klappt

Wie du in 10 Tagen bereit bist für einen Stillbeginn! Bei dem Kopf, Herz & Bauch gut zusammen arbeiten, ohne zwischen all den Informationen zu straucheln.

Hier gibt es eine gründliche Vorbereitung für die Zeit direkt nach der Geburt, die dir trotz all der Unwägbarkeiten hilft so optimal wie möglich zu starten. Du gewinnst Klarheit darüber, was dich mit dem Stillen erwartet und kannst die Zeit entspannt mit deinem Baby  genießen.

Du lernst, wie du diesen Neubeginn als Mama für dich nutzt, um dich als Frau weiterzuentwickeln und die Scham darüber, dass du manchmal auch Momente hast in denen du an dir zweifelst überwindest. Frei von der lähmenden Angst, dass du möglicherweise alles falsch machen wirst und dich abhängig machst von Menschen, die du gar nicht kennst. In dieser Klarheit weisst du genau, wie du direkt richtig reagierst, wenn doch mal was nicht nach Plan laufen sollte.

mailtimers.com
mailtimers.com
Schwangere die sich auf ihr Baby freut und sich mit dem Stillvorbereitungskurs aufs Stillen einstimmt

Möglich macht das jetzt:

"SOON"

Der
Stillvorbereitungskurs online

Wie du entspannt einen guten Rhythmus mit deinem Baby findest, bei dem euer beider Bedürfnisse Platz haben, ohne dich zwischen all den widersprüchlichen Informationen zu verlieren.

Es erwartet dich attraktive Boni:

Anti-Zufütter-Notfallplan

Es ist dir wichtig nicht unnötig zuzufüttern, sondern nur, wenn es medizinische Gründe gibt?


Mit dem Anti-Zufütter-Notfallplan beugst du unnötigem Zufüttern vor und nutzt alle Optionen, wenn sich medizinische Gründe zeigen würden, um danach weiter Stillen zu können.


(NEU! Freigeschaltet ab 29.08.2022)

Milcheinschuss-Regulator

Der Milcheinschuss ist respekteinflösend, weil manchmal schmerzhaft ist und manchmal lange auf sich warten lassend.


Mit dem Milcheinschuss-Regulator verläuft dein Milcheinschuss zeitgerecht und gut managebar.


(NEU! Freigeschaltet ab 30.08.2022)


Schmerzfrei-
Anlegen-Guide

Du möchtest gerne auf Schmerzen und Verletzungen verzichten?


Mit diesem Guide lernst du schmerzfreies Anlegen verstehen und hilfst deinem Baby sanft & effektiv zu saugen.


(NEU! Coming soon.)

Kopf-Frei-Zuversichtsbooster

Dir brummt der Kopf und du hast einfach Angst dass das Stillen nicht klappt oder dass du es nicht schaffst?


Mit diesem liebevollen Zuversichtsbooster stimmst du dein Mindset so ein, dass du zuversichtlich auf deinen Stillbeginn blicken kannst.


(NEU! Coming soon.)

Wahre Teilnehmer-Geschichten

Vor dem Kurs fühlte ich durch die überwiegend nur negativen Erzählungen und dem erhobenen Zeigefinger der Medien die Stillzeit wie einen riesigen, dicken Klotz auf mich zukommen. Derweil ist das das Natürlichste der Welt.

Nun gehe ich der Stillzeit entspannter entgegen. Wir werden das Kind schon schaukeln.

Kathrin

1. Kind

Bevor ich mich zum Stillvorbereitungskurs angemeldet habe, war mir wichtig unproblematisch stillen zu können und allen Problemen denen man im Zusammenhang mit dem Stillen begegnen kann, vorzubeugen.

Ich wollte zumindest alle Fehler vermeiden, die ich selber machen könnte, um das Stillen mit allen Mitteln die in meiner Macht stehen möglichst einfach zu machen.

Mit den Informationen hab ich es bisher geschafft stressfrei und unproblematisch zu stillen.

Heike

Mama von Lilli

Ich hatte den festen Willen voll zu stillen, aber ich hatte ehrlich gesagt Angst. Oder besser: Respekt.

Meine Mutter hat nur kurz gestillt und ich hatte schon viel über Stillprobleme gehört. Deshalb kam für mich nicht in Frage es einfach auf mich zukommen zu lassen, ich wollte Fakten. So lernte ich das richtige Anlegen und stillfreundliche Zufüttermethoden kennen.

Anja

1. Kind

Garantie


Solltest du mit der Qualität die ich dir hier anbiete dennoch nicht zufrieden sein. Oder der Kurs deine Erwartungen nicht erfüllen, bekommst du deine gesamte finanzielle Investition von mir zurück.

Ganze 14 Tage lang!

Das mache ich, weil ich davon überzeugt bin und nicht möchte, dass du dich zurück hältst, nur weil du eine Fehlinvestition fürchtest.

Und noch ein Versprechen: Ich stelle dabei keine Fragen.

Garantiert

Portrait Tabea Laue Stillberaterin im Online Stillvorbereitungskurs

Hi,

ich bin Tabea!

Als ich 2004 erstmals auf einer Wochenstation eingesetzt war, merkte ich bereits: bei vielen der frischen Mamas war das Stillen gar nicht so einfach, wie man bei etwas so natürlichem annehmen sollte.

In den folgenden Jahren und mit wachsender Berufserfahrung in den Bereichen Pädiatrie, Neonatologie und am längsten in der Wochenbettpflege beobachtete ich eine große Theorie-Praxis-Diskrepanz bei der Ernährung der Babys.

Stillen galt als das Natürlichste - doch viele Mütter waren von Stillproblemen geplagt. Gehetztes Pflegepersonal, widersprüchliche Aussagen, fehlende Anleitung - als ich davon las dass 56% der Neugeborenen zugefüttert wurden war ich geschockt und dennoch nicht überrascht.

Was jedoch herausstach: Frauen, die sich noch während der Schwangerschaft gründlich auf das Stillen vorbereitet hatten, hinterfragten viel häufiger die Notwendigkeit von Maßnahmen. Sie konnten viel konkreter Hilfe verlangen und stillten erfolgreicher.

Doch, das waren nur wenige. Viele wussten überhaupt nicht von der Möglichkeit einen Stillvorbereitungskurs zu besuchen.

Meine Mission ist es, mit dem Stillvorbereitungskurs online dir völlig ortsunabhängig die Möglichkeit anzubieten, voller Klarheit und Selbstbewusstsein in deine Stillzeit zu starten. Orientiert an der Praxis mit dem notwendigen theoretischen Hintergrundwissen. Gerüstet für gelegentlich unumgängliche Startschwierigkeiten am Stillbeginn zu sein und dich in der Babyzeit nicht selbst zu verlieren.

Tabea Laue, CEO

Kursmodule im Stillvorbereitungskurs online

01


Du möchtest Stillen - das ist klar :)

Doch: Wie wird deine persönliche Lebens-Geschichte deinen Stillbeginn beeinflussen?

Geführte Reflexion in deine bisherige Lebensgeschichte und wie sie dich beim Stillbeginn unterstützen kann.


02


Was sind Bedürfnisse eines so kleinen Babys und wo fängt das Verwöhnen an?

Dein Bauchgefühl wird mit dem Wissen gestärkt, wie die Natur unsere Kinder prägt.

Was brauchen Babys zusätzlich zum Stillen?


03


Was musst du tun, um genügend Milch für das Baby zu haben? Was kannst du tun, wenn du das Gefühl hast, die Milch reicht nicht? Was hilft beim Steigern der Milchmenge?

Und natürlich: Wie bereitest du deinen Körper aufs Stillen vor?


04-1


Bereite dich auf die intensive Babyzeit vor, damit du deine wichtigen Bedürfnisse im Blick hast und darauf achten kannst.


04-2


Deine Bedürfnisse im Kontext Stillen: Angepasste Stillpositionen, Anlegetechniken und eine gute Stillatmosphäre, die dir entspricht.


05


Wie bekommst du SCHNELL die richtige Hilfe zum richtigen Zeitpunkt, wenn sich ein Problem auftut? Nach der Geburt kannst du nur noch RE-agieren - mach es dir leichter einen guten Stillbeginn zu erleben!


Buchungsoptionen

ab 9.70

Stillvorbereitung
On-Demand

Bearbeite alle Inhalte für dich ganz in Ruhe in deiner eigenen Geschwindigkeit.


Kursdauer: 14 Tage

Zugriff: Garantiezeit 1 Jahr
(darüber hinaus so lange die Plattform existiert)

mailtimers.com

nur 200.-

/1. Jahr

Stillvorbereitung
feat. Stillclub

Stillvorbereitungskurs online mit Zugang zum Stillclub und zur Online Community im Stillclub.

  • Mitgliederbereich mit 24+ Kursen & Workshops für die gesamte Stillzeit

  • monatlich neuer Workshop

  • wöchentliche StillmamaZOOM-Treffen

  • wöchentliche Sprechstunde

  • Austausch mit den anderen Teilnehmern 24/7 in privater Austauschgruppe

  • Zugang für 1 Jahr (2 Monate gratis) - im Anschluss so lange du weiter dabei sein möchtest
mailtimers.com

684.-

Stillvorbereitung VIP

Stillvorbereitungskurs online mit Zugang zum Stillclub und zur Online Community im Stillclub.

  • plus: 4x 30 Minuten 1:1 ViP-Sessions via Zoom mit Tabea für individuelle Fragestellungen
    (abrufbar während der Schwangerschaft und bis 10 Tage nach der Geburt)

  • plus: auf Wunsch ab Geburt bis 72 Stunden nach der Geburt Begleitung für individuelle Fragen via Messenger
    (Signal / Telegram)

$

19.99

/mo

Basic

Simple, basic features and instant access to amazing case studies

$

29.99

/mo

Premium

Simpler, faster and more effective, flexible move. Achieve more with a small investment

$

49.99

/mo

Exclusive

The simplest, fastest and most effective, flexible move.

Mit diesem Stillvorbereitungskurs erreichst du

Sicherheit

Bei all den Unwägbarkeiten die mit dem Stillbeginn auf dich zukommen, findest du Sicherheit durch fachliche Informationen, gut verständlich aufbereitet.


Klarheit

Durch Reflexion und Übungen erhältst du Klarheit über wichtige Weichen, die du für das Stillen stellen und beeinflussen kannst.


Eventualitäten

Auf eventuelle Still-Probleme bist du gut vorbereitet und kannst direkt richtig reagieren.


Du erhältst die Checkliste mit der du dir bei Problemen schnell Orientierung verschaffst um jetzt richtig zu handeln.


Das Beste

Alle Kurseinheiten sind darauf ausgelegt, sowohl dich und deine Bedürfnisse zu achten, wie die deines Babys.


Die Stillzeit soll euch beiden gut tun.


1974

Teilnehmerinnen

3

Gesamt-Updates

2015

seit 2015 bewährt

Eine gute Mama sein... 

... ist der hohe Anspruch, mit dem wir ins Mutter-werden starten.

Doch es lohnt sich nicht dich verrückt zu machen! Wenn - vielleicht schon seit Wochen & Monaten - immer wieder das Thema Stillen und ob es klappt immer wieder in deinem Kopf aufpoppt, ... oder du merkst: "Drüber reden kann man ja kaum mit jemandem, weil alle sagen 'ach das klappt schon' oder 'mach dich doch nicht jetzt schon total verrückt, sonst klappt es erst recht nicht'....", dann ist das jetzt deine Gelegenheit.

Nach dem Kurs...

  • ...hast du all den Druck abgelegt und kannst entspannt ins Stillen starten

  • ...kannst du jederzeit nachlesen, wenn dich doch nochmal etwas verunsichert

  • ...bist du gewappnet, auch wenn es doch ruckelige Anlaufschwierigkeiten geben SOLLTE

  • ...weisst du genau, wie du dir selber helfen kannst und wo du weiterführende adäquate Hilfe findest

  • ...vertraust du deiner Intuition, die nun auf Kopf, Bauch und Herz im Einklang zurückgreifen kann

Erfahrungsberichte Stillvorbereitungskurs

Ich bin bereits mit dem Gedanken durch die Welt gelaufen, dass ich meine Kinder Stillen werde. Bestimmt auch dadurch begründet, dass meine Mama ehrenamtliche Stillberaterin war. Ebenfalls habe ich mitbekommen, wie Mütter immer wieder sagten: "Ich habe zu wenig Milch, daher füttere ich zu" oder ähnliche Dinge. Deshalb wollte ich mir Informationen holen, Sicherheit bekommen und mich selbst in meinem Vorhaben zu Stillen bestärken. 


Während dem Kurs habe ich festgestellt, dass es rund um das Thema Stillen viele Informationen gibt, die ich vorab nicht wusste! Sei es der Milcheinschuss oder auch die Massage der Brust zum Anregen und vieles mehr. Ich habe durch den Kurs mein Wissen erweitern können.

Das finde ich genial.


Ich fühle mich sehr gut auf die kommende Stillzeit vorbereitet. Ich bin überzeugt davon, dass es funktionieren wird und weiss aber auch, dass Schwierigkeiten auftreten könnten. Dann werde ich nicht gleich aufgeben! Ich weiss, an wen ich mich wende.
Und wenn jemand mit mir übers Stillen diskutiert, habe ich eine gefestigte Meinung, hinter dem 'Wissen' statt 'Halb-Wissen' steht.


Mir gefällt das Gesamtpaket vom Stillvorbereitungskurs sehr gut. Vielen Dank dafür!


Bine

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Bine über den Stillvorbereitungskurs online

Bisher war Stillen in meinen Gedanken 'harte Arbeit' und nicht selbstverständlich. Durch den Kurs habe ich mehr Entspannung bekommen, wenn ich an das Stillen dachte.

Inzwischen habe ich begonnen zu Stillen - es läuft super und macht richtig Spaß, ich schätze die 'Zweisamkeit' sehr.

Maria

1. Kind

Vor dem Stillvorbereitungskurs habe ich mich gefragt 'Kann mein Körper das mit dem Stillen?" und "Behalte ich die Ruhe beim Stillen?"


Doch durch den Kurs bin ich selbstsicherer geworden und merkte, was ich im Leben schon alles geschafft habe, welche Erfahrungen ich schon gesammelt habe. Außerdem habe ich darüber nachgedacht, wen ich als "Dorf" habe und als Hilfe.


Ich habe mir mitgenommen, wie ich es meinem Kleinen leichter machen kann, um am Stillstart die erste Milch zu bekommen. Habe die Brustmassage gelernt und wie ich meinem Kind zeigen kann den Mund weit genug zu öffnen. Und ich bekam die Ruhe, um nicht gleich aufzugeben.


Ich bin froh, dass ich das Geld für den Stillkurs investiert habe.

Wiebke S.

Hauswirtschafterin aus Neuenkirchen, 1. Kind

Welche Fragen werden dir im Stillvorbereitungskurs online beantwortet?

Modul 1

Deine Stillerfahrung
  • Warum Stillen nicht selbstverständlich ist
  • Wie dir deine persönliche Lebensgeschichte in der Stillzeit hilft
  • Welche deiner innersten Gedanken dich zurückhalten - ohne bisher bemerkt zu werden

2 Kapitel

Transkript / Worksheets

Modul 2

Dein Baby
  • Die 7 essentiellen Bedürfnisse deines Babys
  • Wie du verhinderst, dein Baby zu sehr zu verwöhnen
  • Welche Auswirkungen die Art und Form der Ernährung auf dein Baby haben wird
  • Welche 14 Zeichen dir dein Baby bei Hunger gibt, bis es anfängt zu schreien

4 Kapitel

Transkript / Worksheets

03.

Dein Körper
  • Wird dein Körper dein Baby wirklich Stillen können?
  • Wie du deinen Körper auf das Stillen vorbereiten solltest
  • 6 Zeichen mit denen du sicherstellen kannst, dass dein Körper genug Milch für dein Baby produziert

5 Kapitel

Transkript / Worksheets

Modul 4/1

Deine Bedürfnisse als Mensch
  • Wie du es schaffst in der Stillzeit weiterhin auf dich zu achten
  • Wer darf über dich entscheiden oder deine Entscheidungen beeinflussen

4 Kapitel

Transkript / Worksheets

Modul 4/2

Deine Bedürfnisse beim Stillen
  • Wie du eine Position findest, in der du bequem und schmerzfrei stillen kannst
  • Wie du sofort richtig reagierst, wenn sich Stillprobleme einschleichen
  • Wie du eine gute Lösung findest, wenn es mit dem Stillen nicht zu klappen scheint

6 Kapitel

Transkript / Worksheets

Modul 5

Deine Hilfe
  • Wie du dich richtig auf die Zeit nach der Geburt vorbereitest
  • Was eine Stillgruppe für dich bereits jetzt in der Schwangerschaft tun kann
  • Erste Hilfe bei Stillproblemen

6 Kapitel

Transkript / Worksheets

Erfahrungsberichte Stillvorbereitungskurs

Der Stillvorbereitungskurs fand ich echt gut.


Ich war zwar nicht negativ vorbelastet à la "Stillen klappt nicht, tut weh...", aber es war dennoch super, um sich Wissen anzueignen. Auch im Anschluss daran habe ich viel auf deinem Blog oder bei dir auf Insta gelesen. Insgesamt wusste ich also schon einiges, war Recht entspannt und bei auftauchenden Fragen konnte gezielt nachlesen, was du zu einem Thema geschrieben hattest. Ergänzend dazu fand ich auch den Stillclub echt Klasse!


Danke für deine tolle und umfangreiche Arbeit!


Susi M.

Sonderpädagogin, Stuttgart,
1 Kind

Ja ich hab deinen Stillvorbereitungskurs absolviert. Ich kam gut zurecht und es hat mich im Bereich des Stillens entspannter gemacht. 

Kurz um der Kurs war sehr hilfreich.

Berit L.

1. Kind

Ich hatte während der Schwangerschaft Angst vor dem Stillen, weil ich nicht wusste, was beim 1. Kind auf mich zukommt.


Durch den Kurs fühlte ich mich sicherer und selbstbewusster und ging alles locker an, auch als es nicht so klappte wie gedacht.


Ich durfte mein Kind trotz aller Turbulenzen, mit Kaiserschnitt und tödlicher Krebserkrankung meines Vaters, 11 Wochen komplett und noch ein paar Wochen nachts mit meiner Milch versorgen.


Der Abschied vom Stillen war hart, auch weil ich es nicht selbst entscheiden durfte, sondern mein Kind es entschieden hat.


Es war auch ein schwieriger Weg dadurch, aber wir haben hier eine tolle Hebammenzentrale, die mir super geholfen hat. Und dank deines Kurses fühlte ich mich auf vieles besser vorbereitet.


Hätte ich den Kurs vorher nicht gemacht, wäre ich total unvorbereitet und unsicher an die Sache heran gegangen, wie ins kalte Wasser geschmissen und gerade bei so einem wichtigen Thema sollte man vorbereitet sein finde ich.

Sabine J.

1. Kind, Schwäbisch Hall

Weitere Boni:

Ebenfalls im Stillvorbereitungskurs online enthalten sind weitere Boni wie: die Einkaufstipps für Hilfsmittel die du brauchst - und welche völlig überflüssig sind

Bist DU zur Kursteilnahme geeignet?

Auch, wenn ich völlig überzeugt bin, dass jede werdende Mama und jedes erwartete Baby von diesem Kurs profitieren würde: Diesen Kurs solltest du nur buchen, wenn du dir absolut sicher bist, dass nichts in dir gegen deine Teilnahme spricht.

Dafür spricht, ...

  • wenn du schwanger bist
  • wenn du gut vorbereitet sein möchtest
  • wenn du deine Stillbeziehung gerade zum Beginn nicht unnötig belasten möchtest
  • wenn du bereit bist, dich auf die Weiterentwicklung einzulassen, die mit der Geburt deines Babys spätestens auf dich wartet - und sie sogar bewusst vorzuziehen
  • wenn du gewappnet sein möchtest für Kommentare anderer - zum alleine (Ein-)Schlafen, Schreien lassen oder Fläschchen füttern

Dagegen spricht, ...

  • wenn du glaubst, dass das Stillen schon von selbst klappen wird
  • wenn dich der Gedanke zu stillen total abstößt und du ausschließlich Flasche füttern wirst
  • wenn du kein "Geschiss" um das Stillen machen willst
  • wenn du schon kurz vor dem Geburtstermin bist - die Kursdauer ist auf 14 Tage ausgelegt, bis zum eET sollte etwas Zeit vor dir liegen

Buchungsoptionen

ab 9.70

Stillvorbereitung
On-Demand

Bearbeite alle Inhalte für dich ganz in Ruhe in deiner eigenen Geschwindigkeit.


Kursdauer: 14 Tage

Zugriff: Garantiezeit 1 Jahr
(darüber hinaus so lange die Plattform existiert)

nur 200.-

/1. Jahr

Stillvorbereitung
feat. Stillclub

Stillvorbereitungskurs online mit Zugang zum Stillclub und zur Online Community im Stillclub.

  • Mitgliederbereich mit 24+ Kursen & Workshops für die gesamte Stillzeit

  • monatlich neuer Workshop

  • wöchentliche StillmamaZOOM-Treffen

  • wöchentliche Sprechstunde

  • Austausch mit den anderen Teilnehmern 24/7 in privater Austauschgruppe

  • Zugang für 1 Jahr (2 Monate gratis) - im Anschluss so lange du weiter dabei sein möchtest

684.-

Stillvorbereitung VIP

Stillvorbereitungskurs online mit Zugang zum Stillclub und zur Online Community im Stillclub.

  • plus: 4x 30 Minuten 1:1 ViP-Sessions via Zoom mit Tabea für individuelle Fragestellungen
    (abrufbar während der Schwangerschaft und bis 10 Tage nach der Geburt)

  • plus: auf Wunsch ab Geburt bis 72 Stunden nach der Geburt Begleitung für individuelle Fragen via Messenger
    (Signal / Telegram)

$

19.99

/mo

Basic

Simple, basic features and instant access to amazing case studies

$

29.99

/mo

Premium

Simpler, faster and more effective, flexible move. Achieve more with a small investment

$

49.99

/mo

Exclusive

The simplest, fastest and most effective, flexible move.

Erfahrungsberichte Stillvorbereitungskurs

Ich bin bereits mit dem Gedanken durch die Welt gelaufen, dass ich meine Kinder Stillen werde. Bestimmt auch dadurch begründet, dass meine Mama ehrenamtliche Stillberaterin war. Ebenfalls habe ich mitbekommen, wie Mütter immer wieder sagten: "Ich habe zu wenig Milch, daher füttere ich zu" oder ähnliche Dinge. Deshalb wollte ich mir Informationen holen, Sicherheit bekommen und mich selbst in meinem Vorhaben zu Stillen bestärken. 


Während dem Kurs habe ich festgestellt, dass es rund um das Thema Stillen viele Informationen gibt, die ich vorab nicht wusste! Sei es der Milcheinschuss oder auch die Massage der Brust zum Anregen und vieles mehr. Ich habe durch den Kurs mein Wissen erweitern können.

Das finde ich genial.


Ich fühle mich sehr gut auf die kommende Stillzeit vorbereitet. Ich bin überzeugt davon, dass es funktionieren wird und weiss aber auch, dass Schwierigkeiten auftreten könnten. Dann werde ich nicht gleich aufgeben! Ich weiss, an wen ich mich wende.
Und wenn jemand mit mir übers Stillen diskutiert, habe ich eine gefestigte Meinung, hinter dem 'Wissen' statt 'Halb-Wissen' steht.


Mir gefällt das Gesamtpaket vom Stillvorbereitungskurs sehr gut. Vielen Dank dafür!


Maren K.

1. Kind, Erzieherin, Bayreuth

Ich fand den Stillvorbereitungskurs super, zumal ich nichts über das Stillen wusste.


Durch den Kurs war der Wunsch zum Stillen für mich noch mehr da und ich war bestens vorbereitet. Ich habe die Vorteile vom Stillen gelernt, für mein Baby und mich, die verschiedenen Stillpositionen, das Anlegen etc.


Nun ist 1 Jahr um und ich stille weiterhin :)


Vielen Dank, für dein tolles Angebot.

Verda C.

Verkäuferin, Dortmund, 1. Kind

Meine Tochter ist inzwischen 2 geworden und wir stillen immer noch (zum Einschlafen und 1-2 mal in der Nacht). Am Anfang habe ich Probleme beim Stillen gehabt. Aber durch den Kurs und auch durch das Hinzuziehen einer Fachfrau hier in meinem Landkreis habe ich Sicherheit bekommen.


Gleich nach der Geburt, das erste Anlegen, hat super geklappt. Aber ich habe mich wahnsinnig reingestresst, da ich unbedingt stillen wollte und es beim ersten Kind nicht geklappt hat.
Meine Tochter hatte erst nicht gut genug zugenommen. Mich hat das Wiegen ganz verrückt gemacht. War wieder ähnlich, wie bei meinem großen Sohn, dieser konnte nur mit Brusternährungsset (Muttermilch / Ersatznahrung) gestillt werden. Das wollte ich auf alle Fälle vermeiden. So habe ich bei der Geburt schon auf viele Dinge geachtet (keine Einleitung, keine Schmerzmittel etc., so natürlich wie möglich, gleich nach der Geburt stillen).


Habe vor der Geburt schon eine Stillberaterin aufgesucht, diese hat mich dann auch während des Wochenbetts neben der Hebamme unterstützt. So richtig lief es mit dem Stillen und Gewichtszunahme erst, als das Wiegen weniger wurde. Parallel habe ich noch deinen Stillkurs besucht und mein Wissen über das Stillen vertieft. So wurde ich auch immer sicherer, dass ich den richtigen Weg gehe.


Deine und die Beiträge von anderen Mitgliedern aus deiner Community waren auch eine gute Orientierung fürs Stillen und dann für den Beikoststart mit ca. 6 Monaten. Vielen Dank 🙏 So ein großes Netz an Wissen und die damit verbundene Sicherheit "Ich kann stillen!" hätte ich mir auch schon bei meinem großen Sohn gewünscht.


Vielen Dank für die tollen Info's und die damit verbundene Sicherheit.

Magdalena K.

Lehrerin, Mellrichstadt, 2 Kinder

Häufig gestellte Fragen

Online Stillvorbereitungskurs

über den Stillvorbereitungskurs

Frage: Kann ich den Stillvorbereitungskurs online auch nutzen, wenn bei Baby schon geboren ist?

Nein. Das macht keinen Sinn. Der Stillvorbereitungskurs ist explizit KEIN Stillkurs.


Unterstützung für deine Stillzeit findest du im Stillclub. Dort bekommst du Tipps, Informationen und Workshops an die Hand, mit denen du deine Stillbeziehung gut und entspannt gestalten kannst. Sowie eine wertschätzende Community.

Frage: Wann sollte ich den Stillvorbereitungskurs am Besten machen?

Idealerweise im 2. und 3. Trimester, weil du dann genügend Zeit hast die Kursinhalte in Ruhe durchzuarbeiten oder auch zu wiederholen, wenn du kurz vor der Geburt etwas auffrischen möchtest.

Wenn du die Stillvorbereitung schon früher oder kurz vor Geburt nutzen möchtest, schreib mir gern eine eMail, damit ich dir helfen kann eine sinnvolle Entscheidung zu treffen an tabea@mama-baby-visin.de

Frage: Welche Qualität hat der Kurs?

Der Kurs enthält über ein Duzend Jahre an Erfahrung in der Stillberatung genau dieser besonderen Zeit, die vor dir steht: Am Stillbeginn. Dort wo sich noch keine Stillprobleme breit gemacht haben. Du erhältst fundiertes Wissen kombiniert mit absoluter Praxiserprobtheit.

Frage: Sind noch mehr Infos sinnvoll - sie überfluten mich sowieso schon...?

Dieser Online Stillvorbereitungskurs ist extra so aufgebaut, dass du weg von all den "Do's & Don'ts" kommst - zurück zu dir mit dem Fokus auf deine Situation, Bedürfnisse und wünsche. Die Inputs im Kurs sind auf das wichtigste zusammengefasst und dennoch nachvollziehbar erklärt.

Frage: Werde ich neben all den Vorbereitungen Zeit dafür haben?

Zu viel Zeit hat eigentlich niemand. Das heißt die Zeit musst du dir nehmen.

Den Kurs habe ich so aufgebaut, dass die Audios jeweils 5-8 Minuten Spielzeit haben und du dir die Inhalte auch selbst im Transkript durchlesen kannst, wenn dir das besser liegt - der Inhalt ist identisch. Für die Worksheets investierst du so viel Zeit, wie dir richtig erscheint.

Frage: Ist der Stillvorbereitungskurs auch passend, wenn ich schon einmal gestillt habe?

Vielleicht denkst du, du hast bereits Stillerfahrung - die Probleme die du beim ersten Kind hattest, werden dich ja wohl kein zweites Mal ereilen.

Schön, dass du so guter Hoffnung bist! Die Erfahrungen die du beim ersten Kind gemacht hast, prägen dich auch heute noch. Du hast wichtige Erfahrungen gesammelt. Der Stillvorbereitungskurs hilft dir, dich selbst auf DEINE nahende Stillzeit vorzubereiten.

über die kursleitung

Frage: Wird der Stillvorbereitungskurs online von einer Hebamme geleitet?

Deine Kursleiterin Tabea Laue ist Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin, das bedeutet sie hat eine 1jährige Zusatzausbildung zur Stillberaterin mit internationalem Examen abgeschlossen und rezertifiziert dies alle 5 Jahre. 

Frage: Hat die Kursleitung Kinder?

Früher hat Tabea auf diese Frage - meist bei schummrigem Licht im Nachtdienst während einer Stillunterstützung im Stillzimmer - schmunzelnd geantwortet "Jedes Jahr mehrere hundert."

Seit 2013 ist Tabea selbst Mutter und hat ihre beiden Kinder selbst lange gestillt. Sie kennt aus eigener Erfahrung unverschuldete Stillprobleme und dass diese lösbar sind.

Frage: Ist die Kursleiterin für meine Fragen erreichbar?

Sowohl im Stillclub-Plus Paket, als auch im VIP-Paket hast du die Möglichkeit jederzeit Fragen im Rahmen der wöchentlichen Sprechstunde oder den StillmamaZOOMs zu stellen. Im VIP-Paket stehen dir darüber hinaus persönliche 1:1-Termine für diese Anliegen zur Verfügung.

Stillvorbereitungskurs online buchen

über den buchungsablauf

Frage: Wie genau funktioniert die Buchung?

  • Du klickst auf den Button, um dich für den Stillvorbereitungskurs online anzumelden
  • Deine Buchung wird über Digistore24 abgewickelt. Dort stehen verschiedenste Zahlmöglichkeiten zur Verfügung. Die Abbuchung erfolgt daher durch Digistore24.
  • Nach deiner Anmeldung erhältst du von mir eine eMail mit dem Link zum Teilnehmerbereich und deinen Zugangsdaten.
  • Du loggst dich in den Teilnehmerbereich ein und hast Zugriff auf die für dich freigeschalteten Inhalte – die weiteren Inhalte werden wochenweise freigeschaltet.
  • In einer weiteren eMail erhältst du die Bitte zur Bestätigung der eMail-Begleitung. 

Frage: An wen wende ich mich, wenn etwas mit meinem Zugang nicht funktioniert?

Melde dich einfach per eMail an tabea@mama-baby-vision.de

Frage: Was, wenn ich den Kurs zurückgeben möchte?

Innerhalb von 14 Tagen kannst du den Zugang zum Stillvorbereitungskurs online zurückgeben. Schreibe dazu eine eMail an tabea@mama-baby-vision.de oder an support@digistore24.de

Frage: Wird der Kurs von der Krankenkasse bezahlt?

Genau wie die Stillberatung ist die Stillvorbereitung keine regulär übernommene Leistung. Je mehr Mamas bei der Krankenkasse danach fragen, desto größer, dass sich das ändert. Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten aus Kulanz rückwirkend bei Einreichen der Rechnung. Oder es ist möglich, die Kosten vom "Schwangerschafts-Budget", welches einige Krankenkassen im Programm haben zu finanzieren.

Weitere Fragen zum Kurs gerne an tabea@tabealaue.de

mailtimers.com

Ich habe in der Schwangerschaft meines ersten Kindes den online Stillkurs gebucht.


Es ist ein super Kurs, den man durch die Art wie er gemacht ist auch toll "Nebenbei" hören kann. (z.B. beim Aufräumen oder ähnlichem.)


Ergänzend dazu sind die verständlichen und sehr informativen Videos.


Der Kurs hat mir und meinem Kleinen einen sehr angenehmen und guten Start in die Stillzeit beschert.


MAREN Konrad

1. Kind


Original auf Google

Im zweiten Trimenon meiner 2. Schwangerschaft habe ich mir angefangen Gedanken zu machen, ob ich wieder so eine Tortur wie beim 1. Kind haben möchte. Ich war angespannt und besorgt und war dann sehr froh Tabea gefunden zu haben.


So habe ich den Stillvorbereitungskurs gemacht und war sehr schnell im Wochenbett dann in den Stillclub-Angeboten aktiv. Ich habe ganz viel Verbundenheit mitgenommen im Austausch mit den anderen Müttern und eine sehr wertschätzende Community erlebt.


Maike

Mama von 2 Kindern, Kinderphysiotherapeutin

Ich kannte vor der Geburt meiner Tochter in meinem Umfeld fast nur Erzählungen von problematischen Stillerfahrungen.


Meine eigene Stillerfahrung hätte aber wirklich nicht besser sein können! Der Stillvorbereitungskurs von Tabea hat mir alle Ängste genommen - die im Nachhinein zwar unbegründet waren, aber dennoch anfangs da! 


Durch Tabea's Kurs wurde mein Vertrauen in mich selbst gestärkt und in meine Kompetenz, mit problematischen Situationen umzugehen. Außerdem bekam ich das wesentliche Handwerkszeug an die Seite gestellt, um selbstbewusst mit dem Stillen starten zu können. Ich würde den Kurs jeder werdenden Mama weiterempfehlen!


Elisabeth

1. Kind

Ich hatte echt großen Respekt vor dem Stillen, weil meine Brüste recht groß (BH Größe 80I/J) und in der Schwangerschaft auch nochmal etwas angeschwollen sind. Außerdem habe ich sehr flache Brustwarzen, die auch meine Oma und meine Mama haben und wegen derer sie angeblich nicht stillen konnten. Deswegen war ihnen sozusagen klar, dass ich maximal abpumpen und Muttermilch füttern könnte. Aber ich wollte es echt gern versuchen, gerade auch um flexibel zu sein mit dem Baby und ihr überall Essen bieten zu können.


Außerdem hab ich durch die Urlaubszeit im August keine Nachsorge-Hebamme gefunden und wollte mich einfach irgendeine Art vorbereiten.


Im Stillvorbereitungskurs habe ich definitiv Zuversicht gewonnen und hab auch viele Infos mitnehmen können, die ich vorher nirgends so gefunden hatte. Die Wichtigkeit des ersten Anlegens war mir vorher nicht bewusst, aber dank dir habe ich da sehr lautstark und konsequent auf Hilfe bestanden.


Leider lief die erste Nacht nicht so gut und meine kleine hat nicht genug Kolostrum abbekommen und direkt 10% vom Geburtsgewicht verloren. Deswegen habe ich dann auch direkt Hilfe geholt und alle meinten ich muss unbedingt zufüttern, aber durch aller 3 Std. wecken und anlegen hat meine Milchproduktion sich gut entwickelt. Deine Tipps bezüglich ob mein Kind wirklich trinkt mit dem auf das Schlucken achten und den Milchbart usw.


Das hat mir auch geholfen und mich bestärkt, dass sie bei mir auch wirklich was kriegt und ich keine Pre-Nahrung brauche, nur bessere Logistik 😁 Leider muss ich (derzeit - 8. Lebenstag) trotzdem abpumpen und das dann Zufüttern, weil die Kleine manchmal einfach zu hartnäckig schläft und oft an der Brust nach 2min wieder einpennt.


Aber ich lasse mich trotzdem nicht vom Stillen abbringen und mittlerweile funktioniert es immer besser und das Zufüttern können wir jetzt wieder zurückschrauben. Dafür lasse ich mich stillberaterisch begleiten.


Beim Kurs fand ich den Aufbau super, weil man erstmal in sich selbst reinhorchen musste und seine Einstellung anpassen. Das war echt wichtig für mich 👍 Auf jeden Fall vielen Dank!


Becci M.

Industriekauffrau, Nürnberg, 1. Kind

Ich wusste, Stillen ist gut und wichtig. Meine Mama und Schwester haben stillen positiv verbunden. Ich hatte tatsächlich Angst es nicht gut hinzubekommen (wie die beiden).

Das Stillen als Aufgabe und wohltuend anzunehmen hat mir geholfen, es ohne Druck anzunehmen.

Auch wenn es zu Beginn nicht immer angenehm war, DURCHHALTEN, es wird besser... Ich hatte Vertrauen darin durch den Kurs. 

Danke für den Kurs!


Liv

Krankenschwester aus Aalen, 1. Kind

Bei unserem ersten Kind habe ich keinen Stillvorbereitungskurs gemacht und war komplett unvorbereitet.

Als die Hebamme unseren Sohn im Kreißsaal angelegt hat, war das irgendwie komisch und ich hatte auch keine Ahnung, wie ich das selbst hinkriegen soll. Wir wurden dann 2 Tage später entlassen und ich stand da mit einem ordentlichen Milcheinschuss und der Aussage von der Schwester im Krankenhaus, ich solle doch Stillhütchen benutzen, damit er die Brust richtig erfassen kann. Da Sonntag war, hatten wir schon mal keine Möglichkeit, die zu kriegen und so richtig wusste ich auch nicht, was das ist. Nach einer Woche hatte er dann immer mehr Gewicht verloren (weit mehr als die 10%) und die Vertretungshebamme hat uns am Freitag gesagt, dass wir jetzt zufüttern müssen, sonst müssten wir wieder ins Krankenhaus. Jetzt saß ich das ganze Wochenende todtraurig zu Hause, weil mir die Worte aus dem Geburtsvorbereitungskurs im Ohr herumschwirrten: "Das Zufüttern ist der Anfang vom Ende des Stillens". Mein Mann hat dann immer gesagt, dass es dann halt so ist, aber das hat die Situation nicht besser gemacht. Am Montag war dann unsere Hebamme da und hat das Ganze für uns eingeordnet (30ml Zufüttern am Tag sind nicht viel usw.), sodass es langsam besser wurde.


Mit diesem "schlechten" Start im Hinterkopf habe ich mich dann entschieden, bei unserem zweiten Kind den Stillvorbereitungskurs zu machen, obwohl ich diesmal ja schon "erfahrener" war.

Durch den Kurs war insgesamt einfach deutlich entspannter. Ich wusste, was auf mich zukommt, konnte Entscheidungen fundiert treffen und die "Angst", dass es wieder so doof anfängt, hat abgenommen.

Tatsächlich war der Stillstart bei unserer Tochter dann deutlich entspannter. Ich wusste, wie ich sie richtig anlege, dass ich nicht auf die Uhr schauen muss, wann und wie lange sie trinkt (unser Sohn hat bspw. immer beide Seiten getrunken und jeweils mindestens 15 Minuten, sie war und ist auch immer noch nach einer Seite und 10 Minuten total zufrieden). Von unangenehmen Begleiterscheinungen wie Milchstaus oder Entzündungen bin ich bisher zum Glück verschont geblieben 😁

Ich fand den Kurs von den Inhalten her für mich genau richtig. Dadurch, dass wir aber eben ein Kleinkind zu Hause haben und wir zum selben Zeitpunkt, als ich den Stillvorbereitungskurs gemacht habe, gerade einen Babygebärdenkurs hatten, wäre es für mich hilfreich gewesen, mir mehr Zeit nehmen zu können.


Julia

wissenschaftliche Mitarbeiterin, Potsdam, 2 Kinder

Vor deinem Kurs war ich völlig uneingenommen, dass es evtl. doch zu Problemen kommen könnte. Daran denkt man beim ersten Kind ohne Erfahrung ja gar nicht.

Jetzt nach dem Kurs bin ich trotzdem weiter tiefenentspannt.


Annika

1. Kind

Ich habe Tabeas Kurs erst für Stillzeit Nummer 4 gemacht. Zur Vorgeschichte muss ich sagen: Beim 1. Kind kam ich mit Flasche aus dem Krankenhaus, ich hätte keine Milch. Baby Nr. 2 habe ich mit Zufüttern ca. 6 Monate gestillt. Kind Nr. 3 wollte ich unbedingt länger stillen, musste aber ab 3. Woche Zufüttern, weil sie nur schrie und nicht zu nahm. Brust & Flasche klappte nicht, sie verweigerte die Brust. Damals - vor 12 Jahren - wusste ich nichts von Saugverwirrung.

Baby Nr. 4 wollte ich unbedingt lange stillen. Ich dachte auch, ich sei gut vorbereitet und hätte die früheren Fehler festgestellt. 

Wir haben ambulante bei ET-5 entbunden. Mit 2600 g und 50 cm wollten sie sofort zufüttern, wegen des Blutzuckers. Das habe ich verweigert und begann mit anlegen, anlegen, anlegen...

Nach Milcheinschuss und abendlichem Weinen zeigte sich: Er nahm nicht richtig zu. Hebamme sagte, wir müssen wieder zufüttern. Erst stillen, dann Flasche. Ich war echt am Ende. Mein Mann fütterte heimlich ab und an 'ne Flasche, weil ihm das Baby leid tat.

Ich holte die erste Stillberatung dazu. Die Zunahme war im Rahmen. Ich konnte den Stress rausnehmen.

Kurz vor Weihnachten: er wollte nicht mehr an die Brust. Mit dem Brusternährungsset gings bergauf. Stückweise wurden die anfangs großen Mengen weniger. Dann bekamen wir Corona. Kaum Symptome. Aber: Der Kleine trank 2 Tage durch, ging mir nicht von der Brust. Seitdem brauchen wir keine PRE, kein BES mehr. Wir haben noch 2 Monate voll gestillt und dann mit BLW angefangen, da er total auf Essen steht. Er liebt es. Jetzt wird er 10 Monate und wir stillen immer noch recht viel!

Ich war dieses Mal durch das Wissen, dass ich mir vorher aneignen konnte, hartnäckiger. Ich kann nicht sagen, dass ich entspannter war, manche sogar verzweifelter, als bei den Großen. Ich wusste ja, dass eigentlich nur ganz wenig Frauen nicht stillen können. Aber ich wollte nicht aufgeben.


Sandra A.

Erzieherin, Unterneukirchen, 4 Kinder

Disclaimer: Die Teilnehmerstimmen sind aus den Feedbacks von ehemaligen Teilnehmerinnen. Sie spiegeln die persönliche Erfahrung der Teilnehmerinnen wider und begründen keine Erfolgsgarantie. Die persönlichen Erfolgsergebnisse jeder Teilnehmerin basieren auf unterschiedlichen Ressourcen, Investitionen und Entscheidungen. Die Kursteilnahme entbindet nicht von der Eigenverantwortung, die du als Mama hast. Der Kurs ersetzt keine Einzelberatung, Hebammenbegleitung oder ärztliche Beratung, sondern ergänzt diese sinnvoll.